Neo-Profi geht selbstbewusst in das letzte Saisondrittel

Matzka: „Ein Sieg ist mein großes Ziel"

Foto zu dem Text "Matzka: „Ein Sieg ist mein großes Ziel
Ralf Matzka (NetApp-Endura) | Foto: ROTH

05.08.2013  |  (rsn) – „In den ersten Rennen hatte ich ordentlich zu tun“, kommentierte Ralf Matzka (NetApp-Endura) im Gespräch mit Radsport News seinen Einstieg bei den Profis. Doch mittlerweile hat der talentierte Sprinter seinen Platz im Peloton gefunden und mit je einem dritten Platz bei der polnischen Rundfahrt Slakiem Grodow Piastowskich (Kat. 2.1) und der Tour of Quinghai Lake (Kat. 2.HC) sein Potenzial angedeutet.

Deshalb blickt Matzka auch zuversichtlich den kommenden Aufgaben entgegen. „Ich bin jetzt ganz gut reingekommen und das Jahr ist ja noch nicht zu Ende", meinte der 23-Jährige, der nur zu gerne seinen ersten Profi-Sieg einfahren würde. „Ich hatte ein paar gute Ergebnisse, aber für ganz oben hat es noch nicht gereicht. Das ist mein großes Ziel“, kündigte Matzka selbstbewusst an.

Gelegenheiten bieten sich dabei beim Arctic Race (8. - 11. Aug. / Kat. 2.1) in Norwegen oder dem GP Zottegem (20. Aug. / Kat. 1.1) in Belgien. Am 25. August stehen dann die Cyclassics in Hamburg, das einzige deutsche WorldTour-Rennen, in Matzkas Rennkalender. Auch ein Start bei der Tour of Britain (15. - 22. Sep. / Kat. 2.1) ist möglich. Matzka freut sich schon auf seine „Europa-Tour".

„Das viele Reisen macht mir unheimlich Spaß. Ein Teil des Radsportzirkus zu sein, ist eine tolle Erfahrung. Man lernt dabei auch viele neue Leute kennen, das finde ich super“, so Matzka, der sich nach und nach auch den Respekt im Peloton erarbeiten möchte. „Das geht aber letztlich nur über Ergebnisse. Ich bin mir aber sicher, dass das noch kommt“, so der NetApp-Profi.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)