Feld wird um ein weiteres Team aufgestockt

34. Bayern-Rundfahrt mit 20 Mannschaften

Foto zu dem Text "34. Bayern-Rundfahrt mit 20 Mannschaften"
Michael Rogers (Sky) hat die 33. Bayern-Rundfahrt gewonnen. | Foto: ROTH

19.03.2013  |  (rsn) – Die 34. Bayern-Rundfahrt (22. - 26. Mai / 2.HC) stockt in diesem Jahr nochmals auf und wird das Feld der teilnehmenden Mannschaften von 19 auf 20 erhöhen. „Das Interesse auch der Top-Teams aus dem Ausland wächst jedes Jahr“, erklärte Rundfahrtchef Ewald Strohmeier. „Wir waren zwar schon mit 19 Teams hart an der Grenze unserer Kapazität, aber mit Hilfe unserer Partner, Sponsoren und vor allem der Etappenstädte bekommen wir die Rundfahrt auch mit 20 Mannschaften hin.“ Bereits im vergangenen Jahr war das Feld um ein Team auf 19 aufgestockt worden.

Gemeldet haben aus der WorldTour die Teams Sky, Euskaltel-Euskadi, FDJ, Garmin-Sharp, Orica-GreenEdge, Blanco, Lampre-Merida, Ag2r und Argos-Shimano. Dazu kommen sechs Zweitdivisionäre und fünf deutsche Continental-Mannschaften.

Die Bayern Rundfahrt startet in diesem Jahr in Pfaffenhofen an der und führt über Mühldorf am Inn, Viechtach, Kelheim und Schierling (Einzelzeitfahren) nach Nürnberg, wo in den kommenden drei Jahren das Finale der Rundfahrt ausgetragen wird.

„Unser erklärtes Ziel ist es, die Bayern Rundfahrt jedes Jahr weiterzuentwickeln. Der unglaubliche Zuspruch der Mannschaften zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind“, so Strohmeier zur 34. Auflage des einzigen deutschen Mehretappenrennens.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)