Deutsches Conti-Team startet bei 15. Taiwan-Rundfahrt

Abus-Nutrixxion baut auf Müller und Janorschke

Foto zu dem Text "Abus-Nutrixxion baut auf Müller und Janorschke"
Dirk Müller (Abus Nutrixxion) | Foto: ROTH

15.03.2013  |  (rsn) – Mit dem Vorjahresdritten Dirk Müller und Grischa Janorschkke tritt das Team Abus-Nutrixxion bei der am Montag beginnenden Taiwan Rundfahrt (18, - 24. März / Kat. 2.1) an. Im vergangenen Jahr zog der Routinier aus Fulda in einer knappen Entscheidung gegen den Australier Rhys Pollock (Drapac) und den Taiwanesen Wong Kam Po knapp den Kürzeren. Sechs Sekunden fehlten Müller damals zum Sieg.

Vor dem Start der 15. Auflage der 900 Kilometer langen Rundfahrt zeigte sich der 39-Jährige aber zurückhaltend in der Beurteilung seiner Chancen. „Leider lief es bei mir im Frühjahr bislang noch nicht besonders gut. Zwei Infekte haben lange Zeit kein systematisches Training zugelassen", begründete Müller seine Skepsis vor dem Abflug nach Taiwan. Dazu kommt der knappe Zeitplan: Nach 14-stündigem Flug wird das fünfköpfige Aufgebot am Samstag auf Taiwan ankommen, schon am Montag beginnt das Rennen im Süden der Insel.

Nach der flachen Auftaktetappe endet schon das zweite Teilstück in Tainan mit einer Bergankunft. Eine Vorentscheidung dürfte auf der tags darauf anstehenden Königsetappe fallen, wenn es im Finale nach einer Kletterpratie und einer steilen Abfahrt zum Ziel geht, das wieder auf einer Bergkuppe liegt. Ein ähnliches Profil weisen die folgenden beiden Etappen auf, bevor die Rundfahrt in der Hauptstadt Taipeh mit einem 58 Kilometer langen Rundstreckenrennen endet.

„Die Berge auf Taiwan sind nie besonders lang, dafür aber richtig steil. Die Rundfahrt ist schon richtig schwer", so Müller, der auf Gesamtklassement fahren soll, während Janorschke in den Sprintfinals vorne mitmischen will. Unterstützt werden die beiden Kapitäne von Benjamin Sydklik, Rick Ampler und Max Walsleben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)