Italiener gewann je dreimal den Giro und die Flandern-Rundfahrt

Fiorenzo Magni im Alter von 91 Jahren gestorben

Foto zu dem Text "Fiorenzo Magni im Alter von 91 Jahren gestorben"
Fiorenzo Magni (re.) mit Fußball-Trainer Giovanni Trappatoni im Jahr 2008 bei einem Fest des Unternehmens von Ernesto Colnago. | Foto: ROTH

19.10.2012  |  (rsn) - Im Alter von 91 Jahren ist die italienische Radsport-Legende Fiorenzo Magni gestorben. Dies teilte der italienische Radsportverband am Freitag mit. Magni gewann unter anderem den Giro d'Italia in den Jahren 1948, 1951 und 1955 und wurde dreimal Italienischer Meister.

Der 1920 in Vaiano ind er Toskana geborene Magni bleib den meisten Fans aber aufgrund seienr drei aufeinander folgenden Siegen bei der Flandern-Rundfahrt in Erinnerung (1949-51), was ihm den Ehrennamen „Löwe von Flandern“ einbrachte.

In seiner Heimat stand der Toskaner aber meist im Schatten der übermächtigen Gino Bartali und Fausto Coppi. 1956 beendete Magni seine Karriere im Alter von 36 Jahren.

Renato Di Rocco, Präsident des Italienischen Radsport-Verbandes, würdigte den Verstorbenen als "Revolutionär des Radsports".

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)