Auffälligkeiten im Blutpass

UCI fordert Doping-Verfahren gegen Barredo

Foto zu dem Text "UCI fordert Doping-Verfahren gegen Barredo "
Carlos Barredo (Rabobank) | Foto: ROTH

18.10.2012  |  (rsn) - Der Radsport-Weltverband UCI hat ein Doping-Verfahren gegen den Spanier Carlos Barredo (Rabobank) wegen Auffälligkeiten in dessen Blutpass gefordert. Wie die UCI am Donnerstag mitteilte, wurden alle involvierten Seiten - der Fahrer, der Spanische Oberste Sportrat (Consejo Superior de Deportes), die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA und Barredos Team - darüber informiert.

Der 31-jährige Barredo hatte bereits Anfang des Jahres wegen Schwankungen in seinem Blutprofil schriftlich Stellung nehmen müssen und bestritten, verbotene Sbstanzen zu sich genommen zu haben.

Sein letztes Rennen bestritt Barredo beim Critérium du Dauphiné im Juni.

Rabobank teilte am Nachmittag mit, dass Barredo, dessen Vertrag Ende 2012 ausläuft, bis auf weiteres suspendiert sei.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)