BDR-Trio sclägt im Finale Japan

Deutsche Bahn-Sprinter gewinnen Weltcup-Auftakt in Cali

12.10.2012  |  (rsn) – Die deutschen Bahn-Sprinter sind erfolgreich in die Weltcupsaison gestartet: Das Trio Marc Schröder, Philipp Thiele und Eric Engler gewann im kolumbianischen Cali auf der WM-Bahn von 2014 den Teamsprint in der Zeit von 44,150 Sekunden klar vor Japan 45,947.

Auch wenn in Kolumbien insgesamt nur fünf Teams ins Rennen gingen, wussten die zweite Reihe der Deutschen zu überzeugen. Die erster Garde mit René Enders, Robert Förstemann und Maximilian Levy – das Trio gewann in London Olympia-Gold - steigt erst später in die Saison ein.

Engler verpasste anschließend als Vierter im 1000-Meter-Zeitfahren nur knapp eine weitere Medaille, steigerte aber seine persönliche Bestzeit deutlich auf 1:01,574 Min. Den Sieg sicherte sich der Kolumbianer 1:00,982 Min.

Der BDR ist in Kolumbien nur mit den drei Sprintern vertreten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)