Nach verspäteten Ghaltszahlungen

UCI kontrolliert Finanzen von RadioShack-Nissan

Foto zu dem Text "UCI kontrolliert Finanzen von RadioShack-Nissan"
Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan) hat in Lüttich wie 2004 bereits den Prolog zur Tour de France gewonnen. | Foto: ROTH

02.07.2012  |  Tournai (dapd). Nach den verspäteten Gehaltszahlungen an einige Fahrer nimmt der Radsport-Weltverband UCI die Finanzen des Teams RadioShack-Nissan unter die Lupe. Die von der UCI beauftragten Wirtschaftsprüfer der Agentur Ernst & Young waren am vergangenen Donnerstag in die Teamzentrale nach Luxemburg gereist, um die Gründe für die Zahlungsverzögerung festzustellen.

"Sie haben nach Gründen gesucht und sie haben sie gefunden. Die Gründe sind allerdings privater Natur", sagte Teamsprecher Philippe Maertens. Er betonte zudem, dass es im Management keine Zahlungsschwierigkeiten gebe. Nach einem Bericht des dänischen Dienstes sporten.dk ist es in diesem Jahr mehrmals zu Verzögerungen von einer Woche bei Gehaltszahlungen gekommen, ohne das die Angestellten darüber informiert worden waren.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)