Neues chinesisches Rennen zum Saisonabschluss

WorldTour-Lizenz für Tour of Hangzhou

Foto zu dem Text "WorldTour-Lizenz für Tour of Hangzhou"
UCI-Chef Pat McQuaid auf einer Pressekonferenz bei der Straßen-WM in Kopenhagen | Foto: ROTH

26.06.2012  |  (rsn) – Innerhalb von nur einem Jahr hat der Radsportweltverband UCI einem zweiten chinesischen Rennen den WorldTour-Status verliehen. Die neue Tour of Hangzhou (17. – 21. Oktober) wird für zunächst vier Jahre der ersten Liga des Radsports angehören und soll vier Tage nach der 2. Auflage der Tour of Beijing ausgetragen werden, die ebenfalls schon im ersten Jahr ihres Bestehens mit einer WorldTour-Lizenz ausgestattet worden war.

Damit setzt der Weltverband seine Expansionspolitik mit unvermindertem Tempo fort. Der Abschluss des Radsportjahres bildet nicht mehr die Lombardei-Rundfahrt, die im dieses Jahr bereits am 29. September ausgetragen wird, sondern die beiden Rennen in Fernost.

Zudem verlängerte die Lizenzierungskommission der UCI die WorldTour-Zulassungen für die Baskenland-Rundfahrt, das Critérium du Dauphiné, die Clasica Ciclista San Sebastian sowie die beiden kanadischen Eintagesrennen Grand Prix Cycliste de Québec und Grand Prix Cycliste de Montréal um jeweils vier Jahre bis 2016.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)