Liquigas-Profi feiert größten Sieg seiner Karriere

Duggan gewinnt als Solist US-Straßenmeisterschaft

Foto zu dem Text "Duggan gewinnt als Solist US-Straßenmeisterschaft"
Tim Duggan (Liquigas-Cannondale) ist neuer US-amerikanischer Meister. | Foto: ROTH

29.05.2012  |  (rsn) - Tim Duggan (Liquigas-Cannondale) ist neuer US-amerikanischer Meister. Der 29-Jährige setzte sich in Greenville (South Carolina) im Straßenrennen über 185 Kilometer als Solist durch, nachdem er in der Schlussphase des Rennens aus einer fünf Mann starken Ausreißergruppe heraus attackiert hatte. Mit 26 Sekunden Rückstand kamen die Verfolger ins Ziel. Frank Pipp (Bissell) sicherte sich im Sprint den zweiten Platz vor Kiel Reijnen (Team Type 1 - Sanofi).

"Dies war der größte Erfolg meiner Karriere", sagte der 29-jährige, der seit 2011 für Liquigas-Cannondale fährt. "Im richtigen Moment hieß es, alles auf eine Karte zu setzen, nicht zurück schauen. Das habe ich getan."

95 Fahrer machten sich auf die 181 Kilometer lange Strecke mit zunächst vier Runden über je 34,5 Kilometer, wobei der steile Paris Mountain in jeder Runde einmal zu erklettern war. Der brachte dann auch in der letzten Runde die Vorentscheidung. Hier konnte sich nach einem Angriff von Tom Danielson (Garmin-Barracuda) eine Gruppe mit dem Titelverteidiger Matt Busche (RadioShack-Nissan), Jacques-Maynes (Bissell), Tejay Van Garderen (BMC) und Duggan absetzen.

Im Finale ging es auf einen drei Mal zu fahrenden Stadtkurs von je sechs Kilometern, wo Duggan sofort angriff und nicht mehr eingeholt wurde. Die vier Verfolger wurden auf der letzten Runde von einer größeren Gruppe geschluckt. Den Sprint aus dieser Gruppe gewann Pipp vor Reijnen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine