Nach Gesamtsieg bei Belgien-Rundfahrt

Tony Martin: Dauphiné als Tour-Generalprobe

Foto zu dem Text "Tony Martin: Dauphiné als Tour-Generalprobe"
Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) nach seinem Gesamtsieg bei der Belgien-Rundfahrt | Foto: ROTH

28.05.2012  |  Engis (dapd). Zeitfahrweltmeister Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) bestreitet wie im Vorjahr das Critérium du Dauphiné als letzten großen Härtetest für die am 1. Juli beginnende Tour de France. Das gab Martin nach seinem Gesamtsieg bei der Belgien-Rundfahrt bekannt. Nach der Dauphiné stehen noch die deutschen Meisterschaften im Zeitfahren (22. Juni) und im Straßenrennen (24. Juni) auf seinem Programm.

Die achttägige Dauphiné startet am 3. Juni mit dem Prolog in Grenoble. Im vergangenen Jahr hatte Martin das Zeitfahren gewonnen. Als Alternative wäre die Tour de Suisse (9. - 17. Juni) infrage gekommen. Martin will in diesem Jahr im Tour-Auftaktzeitfahren in Lüttich das Gelbe Trikot erobern und gilt auch in den beiden langen Zeitfahren als einer der Top-Favoriten. Anschließend wartet als großes Highlight das olympische Einzelzeitfahren in London (1. August).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine