Giro: Schweizer zieht sich bei Sturz Schlüsselbeinbruch zu

Hollenstein muss operiert werden

Foto zu dem Text "Hollenstein muss operiert werden"
Reto Hollenstein (NetApp) ist beim Giro nach einem Sturz auf der 13. Etappe ausgeschieden. | Foto: ROTH

19.05.2012  |  (rsn) – Der erste Verdacht wurde bestätigt: Der Schweizer Reto Hollenstein hat sich bei seinem Sturz auf der 13. Giro-Etappe das Schlüsselbein gebrochen. Wie Hollensteins NetApp-Team auf Anfrage von Radsport News erklärte, wurde der Kletterspezialist am Samstag von seinem Vater in Italien abgeholt und nach Österreich gebracht, wo der 27-Jährige operiert werden muss. Wie lange Hollenstein ausfällt, ist noch nicht bekannt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine