Australier derzeit beim Giro d´Italia im Einsatz

Roberts verfolgt Geburt seines zweiten Kindes über Skype

Foto zu dem Text "Roberts verfolgt Geburt seines zweiten Kindes über Skype"
Luke Roberts (Saxo Bank) | Foto: ROTH

16.05.2012  |  Assisi (dapd) - Der in Deutschland lebende Australier Luke Roberts hat die Geburt seiner zweiten Tochter dank moderner Kommunikationsmittel über das Internet verfolgt. Der 35-jährige Australier, der derzeit beim Giro d'Italia für sein Team Saxo Bank im Einsatz ist, saß am Dienstagmorgen vor dem Laptop und stand seiner Frau virtuell bei.

„Das Telefon klingelte sechs Uhr morgens als meine Frau kurz vor der Geburt stand. Ich konnte dann alles via Skype live verfolgen", wurde Roberts in einer Pressemitteilung des Teams zitiert: „Beide sind wohlauf und ich als ich auf dem Rad saß, brauchte ich ein paar Kilometer, bis ich wieder einen klaren Kopf hatte.“

Der Bahn-Olympiasieger von 2004 hofft, dass er das jüngste Familienmitglied am zweiten Ruhetag in der kommenden Woche erstmals wahrhaftig zu Gesicht bekommt. Roberts fuhr früher für die deutschen Teams Kuota und Milram und hat seinen Wohnsitz noch immer in Kerpen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine