Italienischer Schuhhersteller soll in den Radsport zurückkehren

Wird Geox Nachfolgesponsor von Liquigas?

Foto zu dem Text "Wird Geox Nachfolgesponsor von Liquigas? "
Liquigas-Cannondale | Foto: ROTH

11.05.2012  |  (rsn) – Kehrt Geox schneller in den Radsport zurück als gedacht? Zum Jahresende hatte der italienische Schuhhersteller sein Engagement bei der gleichnamigen spanischen Mannschaft um Vuelta-Sieger Juan José Cobo vorzeitig beendet, um ein Sponsoring bei der Formel 1 zu übernehmen.

Die Mannschaft musste letztlich aufgelöst werden, da die Verantwortlichen Mauro Gianetti und Joxean Fernández Matxín keinen neuen Geldgeber finden konnten. Nun haben mehrere italienische Quellen, darunter Sportrade24.it, gemeldet, dass Geox zur kommenden Saison beim italienischen Liquigas-Team einsteigen könnte.

Liquigas, das seit acht Jahren das gleichnamige Radteam um Ivan Basso, Vincenzo Nibali und Peter Sagan sponsert, wird sein Engagement ab 2013 einschränken oder ganz einstellen. Eine definitive Entscheidung darüber soll aber erst im Sommer fallen. Die Mannschaft werde aber in jedem Fall weiter existieren, heißt es in der Meldung.

Sollte Geox wirklich als Sponsor in den Radsport zrückkehrenn, würde das vor allem beim alten Geox-Teammanagement für große Verwunderung sorgen. „Sollten sich die Gerüchte bestätigen, so würde ich sie gerne um Aufklärung für das Verhalten bitten“, so Matxin gegenüber Marca.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine