Vertragsangebot abgelehnt

Nibali verlässt am Saisonende Liquigas-Cannondale

Foto zu dem Text "Nibali verlässt am Saisonende Liquigas-Cannondale"
Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) hat im Gesamtklassement sechs Sekunden Rückstand auf... | Foto: ROTH

07.05.2012  |  (rsn) – Der Italiener Vincenzo Nibali wird sein Team Liquigas-Cannondale zum Saisonende verlassen. Der Vuelta-Gewinner von 2010 hat sich mit dem italienischen Rennstall, für den er seit 2006 fuhr, nicht auf einen neuen Kontrakt einigen können.

Das Management hatte dem 27 Jahre alten Sizilianer, der in diesem Jahr unter anderem Dritter bei Mailand-San Remo und Zweiter von Lüttich-Bastogne-Lüttich wurde, einen neuen Zweijahresvertrag angeboten. Der Allrounder sollte rund zwei Millionen Euro pro Saison verdienen.

„Wir haben Nibali einen Vertrag vorgelegt, den wir für sehr interessant halten und ihm Zeit gegeben, das Angebot eingehend zu prüfen. Wir haben aber keine Antwort erhalten. Das Angebot ist nicht mehr gültig, Nibali geht seinen Weg", erklärte Teammanager Roberto Amadio der Gazzetta dello Sport.

Nibali begann seine Profikarriere im Jahr 2005 beim damaligen Fasso Bortolo-Team. Zur Saison 2006 wechselte er zu Liquigas. Er feierte mit dem Vuelta-Sieg 2010 seinen bisher größten Erfolg und wurde darüber hinaus in den vergangenen beiden Jahren jeweils Dritter des Giro d’Italia. Nach der Disqualifikation des letztjährigen Gesamtsiegers Alberto Contador rückte Nibali sogar auf Rang zwei vor.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)