Zoidl baut Gesamtführung in Tchibo Top.Rad.Liga aus

Furdi gewinnt GP Sportland Niederösterreich

06.05.2012  |  (rsn) - Blaz Furdi (Tirol Cycling) hat am Sonntag den GP Sportland Niederösterreich gewonnen, das zweite Rennen zur Tchibo Top.Rad.Liga. Der Slowene setzte in Poysdorf auf einem Rundkurs nach 157,4 Kilometern mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Riccardo Zoidl (Arbö Wels) durch, der seine Führung ind er Gesamtwertung der Rennserie verteidigte.

Mit zwölf Sekunden Rückstand sicherte sich Zoidls Landsmann und Teamkollege Jan Sokol im Sprint des Hauptfeldes den dritten Platz vor dem Tschechen Michael Boros sowie den beiden Deutschen Andreas Müller (NÖ Radunion) und René Weissinger (Team Vorarlberg).

Furdi und Zoidl sorgten auf der letzten von 13 zu fahrenden Runden für die vorentscheidung, als sie sich im 500 Meter langen Goldberg aus dem Feld lösen konnte. Auf der langen Zielgeraden hatte Zoidl gegen den Antritt seines Kontrahenten keine Chance, konnte als Zweiter seine Führung in der Gesamtwertung jedoch ausbauen.

Zoidl liegt mit 390 Punkten deutlich Furdi und Sokol, dem zugleich besten U23-Fahrer. In der Mannschaftswertung führt RC ARBÖ Wels Gourmetfein mit 60 Punkten vor Tirol Cycling Team (50) und dem Team Vorarlberg (42).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)