König musste wegen Rückenproblemen verzichten

NetApp: Schillinger rückt ins Giro-Aufgebot nach

Foto zu dem Text "NetApp: Schillinger rückt ins Giro-Aufgebot nach"
Andreas Schillinger (NetApp) startet beim Giro d'Italia. | Foto: ROTH

04.05.2012  |  (rsn) – Für den noch an den Folgen einer Rückenverletzung laborierenden Tschechen Leopold König rückt der Amberger Andreas Schillnger in das Giro-Aufgebot von Team Net App. „Andreas ist ein sehr guter Allrounder, der seit Gründung des Teams für uns fährt. Er hat sich über die Zeit bestens entwickelt und in dieser Saison seine Qualitäten unter anderem bei der Flandern-Rundfahrt bewiesen. Ich habe vollstes Vertrauen, dass er beim Giro ein zuverlässiger Helfer sein wird“, begründete Team-Manager Ralph Denk die Entscheidung.

Der 28 Jahe alte Schillinger war einer von drei Ersatzfahrern, aus deren Kreis die Teamleitung die Auswahl traf. Hoffnungen auf einen Start bei der Italien-Rundfahrt machten sich noch Markus Eichler Varel und der Belgier Jerome Baugnies. Mit Schillinger und dem Hamburger Timon Seubert stehen zwei Deutsche im Aufgebot des Zweitdivisionärs aus Raubling.

Das NetApp-Aufgebot: Jan Barta, Cesare Benedetti, Matthias Brändle, Andreas Dietziker, Reto Hollenstein, Bartosz Huzarski, Andreas Schillinger, Daniel Schorn, Timon Seubert

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine