Die Startnummer 108 wird nie mehr vergeben

"WW Special": 3. Giro-Etappe wird Wouter Weylandt gewidmet

Foto zu dem Text "
Wouter Weylandt † (1984 - 2011) Foto: ROTH

03.05.2012  |  München (dapd). Die 3. Etappe des 95. Giro d' Italia wird ganz im Zeichen des im vergangenen Jahr ebenfalls auf der 3. Giro-Etappe tödlich verunglückten Wouter Weylandt stehen. Zwar findet der Abschnitt um das dänische Horsens am 7. Mai und somit zwei Tage vor dem ersten Todestag des Belgiers statt, doch in Absprache mit Weylandts Familie hat Renndirektor Michele Acquarone diese Etappe der Italien-Rundfahrt ausgewählt.

"Vor zwei Jahren hat er beim Giro die 3. Etappe in Middelburg gewonnen. Ein Jahr später ist er auf der 3. Etappe gestorben", sagte Acquarone der Nachrichtenagentur dapd. Die Etappe werde den Namen "WW Special", so der Spitzname Weylandts, tragen. "Um ihm während des gesamten Giros zu gedenken, werden wir seine Nummer, die 108, nie wieder vergeben."

Im vergangenen Jahr war Weylandt auf dem Abschnitt von Reggio Emilia nach Rapallo in der Abfahrt vom Passo del Bosco gestürzt und seinen Verletzungen erlegen. Sein damaliges Team Leopard-Trek zog sich nach der ihm zu Ehren neutralisierten vierten Etappe vom Giro zurück.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine