Spanier gewinnt GP Indurain, Nerz Fünfter

Moreno sorgt für perfekten Katusha-Samstag

Foto zu dem Text "Moreno sorgt für perfekten Katusha-Samstag"
Daniel Moreno (Katjuscha) gewinnt die Piemont-Rundfahrt 2011. | Foto: ROTH

31.03.2012  |  (rsn) - Perfekter Samstag für das Katusha-Team von Hans-Michael Holczer: Nach Pavel Brutts Erfolg bei den Limburg Classic zog wenige Minuten später dessen Teamkollege Daniel Moreno beim GP Indurain (Kat. 1.HC) im Baskenland nach. Der 30-jährige Spanier setzte sich nach 179 Kilometern vor seinem Landsmann Mikel Landa (Euskaltel/+0:02) und dem Portugiesen Rui da Costa (Movistar/+0:07) durch. Hinter dem Spanier Angel Madrazo (Movistar/+0:07) landete der Allgäuer Dominik Nerz (Liquigas/+0:09) auf einem starken fünften Platz. Mit 14 Sekunden Rückstand wurde Sergio Paulinho (Saxo Bank) Sechster, der Bulgare Danail Petrov (Caja Rural/+0:17) belegte Rang sieben.

Fabian Wegmann (Garmin-Barracuda), der das Rennen bereits zwei Mal - 2006 und 2008 - hatte gewinnen können, wurde diesmal mit 38 Sekunden Rückstand 20.

Für Moreno, der die Nachfolge von Samuel Sanchez (Euskaltel) antritt, war es der zweite Saisonerfolg, nachdem er bereits eine Etappe bei der Andalusien-Rundfahrt für sich hatte entscheiden können.

Das spanische Quartett Julian Sanchez (Caja Rural), Haritz Orbe (Orbea), Jose Luis Cano (Andalucia) und David Belda (Burgos) bestimmte über weite Strecken das Rennen. Nach 35 Kilometern hatten die vier Spanier die Flucht ergriffen und wurden erst wieder gut 30 Kilometer vor dem Ziel gestellt. In der Folgezeit gab es weitere Attacken, die aber allesamt ohne Erfolg blieben.

Erst an der Schlusssteigung fiel - wie in den vergangenen Jahren auch - die Entscheidung. Moreno distanzierte mit einem beherzten Antritt die Konkurrenz.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)