Doppeleinsatz bei Dwars door Drenthe und Ronde van Drenthe

NetApp will in Drenthe unter die besten Zehn

Foto zu dem Text "NetApp will in Drenthe unter die besten Zehn"
Team NetApp bei der Mallorca Challenge | Foto: ROTH

07.03.2012  |  (rsn) - Mit Dwars door Drenthe (Kat. 1.1) am 9. März und der Ronde van Drenthe (Kat. 1.1) tags darauf stehen zwei niederländische Frühjahrsrennen im Rennkalender des deutschen NetApp-Teams. Nachdem die beiden Eintagesrennen durch die Provinz Drenthe 2012 im letzten Jahr vorübergehend zu einer zweitägigen Rundfahrt – beide Etappen und die Gesamtwertung gewann der Niederländer Kenny Van Hummel - zusammengelegt wurden, werden sie diesmal wieder einzeln gewertet.

Sowohl Dwars door Drenthe als auch die Ronde van Drenthe führen über größtenteils flache 200 Kilometer durch den niederländischen Osten. Entscheidende Faktoren sind die Passagen über Kopfsteinpflaster und der Wind.

„Wir sind hier mit schnellen Leuten wie Daniel Schorn und André Schulze am Start, ebenso haben wir Klassikerspezialisten mit dabei. Markus Eichler und Grischa Janorschke sind die Rennen im letzten Jahr gefahren. Unser Ziel ist es, hier in Drenthe in die Top Ten zu fahren“, kündigte der Sportliche Leiter Jens Heppner an.

Der 30 Jahre alte Eichler belegte 2011 den 13. Platz der Gesamtwertung, der 24-jährige Janorschke landete eine Position dahinter.

Das NetApp-Aufgebot: André Schulze, Andreas Schillinger, Grischa Janorschke, Timon Seubert, Markus Eichler, Daniel Schorn, Michael Schwarzmann, Blaž Jarc

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)