Auch NetApp hofft auf Teilnahme

Clasica de Almeria: 21 Bewerbungen für 16 Startplätze

Foto zu dem Text "Clasica de Almeria: 21 Bewerbungen für 16 Startplätze"
| Foto: ROTH

24.12.2011  |  (rsn) – Die Organisatoren der Clasica de Almeria (Kat. 1.1) haben die Qual der Wahl. Für die 16 Startplätze bei dem am 26. Februar 2012 durch Südspanien führenden Eintagesrennen haben sich nicht weniger als 21 Mannschaften beworben – elf aus der ersten und zehn aus der zweiten Liga.

Dabei handelt es sich um die WorldTourTeams Movistar, Euskaltel, Sky, Rabobank, Astana, Katjuscha, Garmin-Cervélo, Omega Pharma-Quick Step, Ag2R, Vacansoleil-DCM und Lotto-Belisol.sowie die Professional Continental-Rennställe Andalucía, Caja Rural, Project 1t4i, Accent Jobs Veranda's Willems, NetApp, Saur-Sojasun, Bretagne-Schuller, UnitedHealthcare, Rusvelo und Colombia-Coldeportes.

Die diesjährige Ausgabe der Clasica de Almeria gewann der Italiener Matteo Pelucchi (Geox-TMC) vor dem Spanier Jose Joaquin Rojas (Movistar) und dem Niederländer Pim Ligthart (Vacansoleil-DCM). Bester deutscher Starter war Robert Förster (UnitedHealthcare) auf Rang acht.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine