Etappensieg ist das Ziel beim WorldTour-Auftakt

Greipel will bei Tour Down Under seinen Sprintzug testen

Foto zu dem Text "Greipel will bei Tour Down Under seinen Sprintzug testen"
André Greipel nach einem Etappensieg bei der Eneco-TGreipel mit Philippe Gilberour 2011 | Foto: ROTH

13.12.2011  |  (rsn) – Wie in den vergangenen Jahren auch wird André Greipel bei der Tour Down Under (17. – 22. Jan. 2012 / WT) seine Saison beginnen. Der zweifache Gesamtsieger der Rundfahrt durch Südaustralien führt zum Auftakt der WorldTour sein stark besetztes Lotto Belisol-Team an, in dem der Neuseeländer Greg Henderson (Neuzugang von Sky), der Belgier Jürgen Roelandts und Marcel Sieberg einen schlagkräftigen Sprintzug für den WM-Dritten bilden sollen.

„Wir wissen, dass Greipel ein großartiger Sprinter ist und ihm unser Rennen liegt. Es wird interessant sein zu sehen, ob er der erste Fahrer sein wird, der drei Ausgaben der Tour Down Under gewinnen kann", sagte Renn-Direktor MikeTurtur.

In diesem Jahr gelang Greipel bei der vierten Teilnahme zum ersten Mal kein Etappensieg. Das soll 2012 wieder anders werden. "Ich freue mich auf die Etappen, wo wir erstmals unseren Sprintzug mit neuen Fahrern testen können, denen ich sehr vertraue. Bei der Tour Down Under eine Etappe zu gewinnen ist mein erstes Saisonziel 2012“, erklärte der 29-Jährige, der bisher acht Tagessiege bei der Tour Dwon Under einfahren konnte. Dazu gewann er 2008 die nicht für die Gesamtwertung zählenden Down Under Classics.

Auch Greipels Teamchef Marc Sergeant nannte einen Tageserfolg als erstes Ziel. „Wir haben eine Mannschaft nominiert, die auf jeder Etappe um den Sieg mitfahren kann. Für uns ist ein guter Start in die Saison sehr wichtig“, sagte der Belgier.

Das Lotto Belisol-Aufgebot: André Greipel, Adam Hansen, Greg Henderson, Olivier Kaisen, Vicente Reynes, Jürgen Roelandts, Marcel Sieberg

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)