Nach zwei Jahren Auszeit

GP Tell kehrt 2012 in den Schweizer Rennkalender zurück

Foto zu dem Text "GP Tell kehrt 2012 in den Schweizer Rennkalender zurück"
Mathias Frank (BMC) gewann die bisher letzte Austragung des GP Tell im Jahr 2009. | Foto: ROTH

10.12.2011  |  (rsn) – Nach zwei Jahren Pause kehrt der traditionsreiche GP Tell in den Schweizer Rennkalender zurück. Das teilten die Organisatoren am Samstag mit. Im Rahmen seiner Tätigkeit beim Swiss Cycling Project 2017, mit dem die Straßen-Weltmeisterschaft 2017 nach Solothurn geholt werden soll, wird Heinz Luternauer für die Durchführung der 1971 erstmals ausgetragenen Rundfahrt zuständig sein.

Geplant sind vier Etappen in der Zeit vom 16. bis zum 19. August. Die bisher letzte Austragung gewann im Jahr 2009 der Schweizer Mathias Frank (BMC) vor dem Deutschen Nico Schneider (Differdange).

Im Rahmen der Tour de Suisse 2012 wird zudem ein Eintagesrennen mit Start in Solothurn und Ziel in Aarberg am 11. Juni - vor der dortigen TdS-Etappenankunft - durchgeführt. Das Rennen bildet zusammen mit dem Zeitfahren und dem Straßenrennen des GP Luzern sowie der Schweizer Meisterschaft in Gippingen eine Serie von vier Rennen an fünf Tagen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)