Viele Tote bei Hochwasser

Vuelta a Guatemala wegen heftiger Regenfälle abgesagt

20.10.2011  |  (rsn) – Wegen schwerer Unwetter ist die Vuelta a Guatemala abgesagt worden. Im Lauf der vergangenen Woche haben in ganz Mittelamerika heftige Regenfälle zu Hochwasser geführt. Am schwersten in Mitleidenschaft gezogen sind Guatemala und El Salvador. In den beiden Ländern fiel innerhalb einer Woche dreimal so viel Regen wie sonst in einem Monat. Allein in Guatemala sind dutzende Menschen ums Leben gekommen, rund 500.000 sind von den Fluten bedroht.

Die Vuelta a Guatemala (Kat. 2.2) sollte am Sonntag, den 23. Oktober, beginnen und am 1. November enden.

Bereits im Jahr 2005 war das Rennen einmal abgesagt worden - damals wegen eines Tropensturms.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)