Italiener gewinnt GP Beghelli vor Belletti und Visconti

Pozzato kann´s doch noch

Foto zu dem Text "Pozzato kann´s doch noch "
Filippo Pozzato (Katjuscha) gewinnt den GP Beghelli. Foto: ROTH

09.10.2011  |  (rsn) – Die Saison 2011 scheint für den Italiener Filippo Pozzato noch ein versöhnliches Ende zu nehmen. Der Katjuscha-Profi, der wegen zahlreicher Erkrankungen und Verletzungen in diesem Jahr nie wirklich in Schwung kam, gewann am Sonntag in seiner Heimat das Eintagesrennen GP Beghelli (Kat. 1.1) und feierte seinen ersten Saisonerfolg.

Hinter dem Pozzato landeten nach 199 Kilometern mit Manuel Belletti (CSF Inox Colnago) und Giovanni Visconti (Farnese Vini) zwei weitere Italiener. Der Kolumbianer Miguel Chavez Rubiano (D`Angelo Antenucci) wurde Vierter vor dem Niederländer Bauke Mollema (Rabobank). Der Schweizer Oliver Zaugg (Leopard-Trek) beendete das Rennen auf Platz acht, sein Teamkollege Fabian Wegmann belegte als bester Deutscher Rang 20.

Der 30 Jahre alte Pozzato hatte seinen ersten Saisonerfolg einer späten Attacke, die keiner der Kontrahenten parieren konnte, zu verdanken. "Ich bin sehr froh, wieder einen Sieg eingefahren zu haben", sagte Pozzato im Ziel. "Ich habe das gebraucht, um eine lange, schlimme Zeit vergessen zu machen, in der ich auch an einigen schweren Verletzungen litt. Bedanken möchte mich bei meinen meine Teamkollegen, vor allem bei Luca Paolini: Dank seiner genialen Arbeit sind die Verfolger langsamer geworden, so dass ich recht einfach gewinnen konnte. "

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Mont Ventoux Dénivelé (2.1, FRA)