Stadt Frechen kürz den Zuschuss

Frühjahrsklassiker Köln-Schuld-Frechen braucht neue Sponsoren

Foto zu dem Text "Frühjahrsklassiker Köln-Schuld-Frechen braucht neue Sponsoren"
David Kopp gewinnt 59. Köln-Schuld-Frechen Foto: ROTH

31.12.2010  |  (rsn) – Die Organisatoren des rheinischen Frühjahrsklassikers Köln-Schuld-Frechen müssen sich um zusätzliche Sponsoren bemühen. Wie der Kölner Stadtanzeiger berichtete, kürzt die Stadt Frechen ihre Zuschüsse für das Radrennen von 17.000 auf 11.000 Euro.

Die kommende Austragung am 20. März 2011 ist nach Aussage von Rauthgundis Höschen allerdings gesichert. Für die darauf folgenden Jahre konnte die Vorsitzende des austragenden Vereins RC Adler Köln aber keine Zusage machen. „Wir müssen erst Sponsoren finden. Ohne den Rückhalt, den die Stadt Frechen uns gibt, wäre die Veranstaltung gar nicht möglich“, sagte Höschen.

Der RC Adler Köln organisiert seit 1952 das rund 190 Kilometer lange und erstmals im Jahr 1920 ausgetragene Rennen. Seit 1969 befindet sich der Start in Frechen. In diesem Jahr siegte Lokalmatador David Kopp (Kuota-Indeland) vor Steffen Radochla (Nutrixxion Sparkasse) und Sven Krauss (Team Halanke.de).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)