Deutsche Spitzenfahrer müssen absagen

Nacht von Hannover ohne Greipel, Martin und Niermann

Foto zu dem Text "Nacht von Hannover ohne Greipel, Martin und Niermann"
Tony Martin (HTC-Columbia) Foto: ROTH

12.08.2010  |  (rsn) - Gleich drei der besten deutschen Fahrer haben ihren Start bei der „Nacht von Hannover“ absagen müssen: Nach Sprinter André Greipel (HTC-Columbia) werden auch dessen Teamkollege Tony Martin und Lokalmatador Grischa Niermann (Rabobank) bei dem nächtlichen Rad-Spektakel rund um die Oper am 20. August nicht dabei sein.

Während Martin nach Angaben der Veranstalter von der Columbia-Teamleitung kurzfristig zur Eneco-Tour abgezogen wurde, muss Niermann für seine schwer gestürzten Teamkollegen Pieter Weening (bei der Burgos-Rundfahrt) und Bauke Mollema (bei der Polen-Rundfahrt) in einspringen.

Jetzt muss Niermann die Farben seines Teams bei der Tour de Limousin und anschließend beim GP Plouay in Frankreich vertreten. In den 14 Jahren seiner Profikarriere hatte der Allrounder bisher bei seinem Heimspiel nur ein einziges Mal verletzungsbedingt passen müssen. „Superärgerlich. Die Nacht von Hannover ist mein Heimrennen und insofern immer eines der absoluten Highlights meiner Saison“, sagte Niermann. „Aber wir haben jetzt sechs Langzeitverletzte und da spielen persönliche Wünsche nun mal keine Rolle. Ich habe die Teamleitung vergeblich um Freigabe gebeten und muss jetzt in den sauren Apfel beißen.“

Wenn’s ganz dumm läuft, muss der zweitbeste Deutsche der diesjährigen Tour de France gar noch anschließend bei der Vuelta in Spanien ran: „Dann wäre ich noch mal vier Wochen von Zuhause weg. Das ist alles ein einziger großer Mist.“ Konnte Thomas Ziegler für Greipel mit dem Italiener Alessandro Petacchi (Lampre) erstklassigen Ersatz verpflichten, dürfte es nun fast unmöglich sein, die Lücken zu füllen, die die Absagen von Martin und Niermann hinterlassen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tokyo 2020 Test Event (1.2, JPN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)