Aberkennung der Olympischen Silbemedaille

Rebellin legt Einspruch gegen IOC-Entscheidung ein

Foto zu dem Text "Rebellin legt Einspruch gegen IOC-Entscheidung ein"

Davide Rebellin

Foto: ROTH

19.11.2009  |  (rsn) - Davide Rebellin wird die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), ihm die Silbermedaille aus dem Olympischen Straßenrennen von Peking abzuerkennen, vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS anfechten. Das ließ der ehemalige Gerolsteiner-Profi über seinen Anwalt Fausto Pavone in der Gazzetta dello Sport mitteilen.

Zudem kündigte der 38 Jahre alte Italiener an, trotz der möglichen zweijährigen Sperre wegen CERA-Dopings in den Profiradsport zurückkehren zu wollen. „Auch wenn man mir nicht glaubt und ich bestraft werden sollte, werde ich zurückkommen, um allen zu zeigen, wer Davide Rebellin ist“, so der Klassikerspezialist.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine