Aerodynamik-Test auf Zeitfahrmaschine

Gerdemann: "Warm-up für meine Tourvorbereitung"

Foto zu dem Text "Gerdemann:

Linus Gerdemann (Milram) beim Aerotest in Kaarst-Büttgen

Foto: ROTH

24.02.2009  |  (rsn) - Linus Gerdemann begann am vergangenen Wochenende seine Vorbereitungen auf die Tour de France. Der Milram-Kapitän absolvierte eine erste Aero-Testreihe auf der Bahn in Kaarst-Büttgen. Unter Anleitung Schweizer Experten Andreas Walser optimierte Gerdemann die Aerodynamik auf seiner Zeitfahrmaschine.

„Den Aero-Test kann man als Warm-up für meine Tourvorbereitung 2009 bezeichnen, er ist dazu die Grundlage“, erklärte der 26-jährige gebürtige Münsteraner. „Mein persönlicher Anspruch war und ist es immer, das Optimum aus meinem Körper und dem Material rauszuholen. Dazu ist ein solcher Test unabdingbar. Genau wie ein Test im Windkanal, mit dem ich letzte Saison schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe und den ich in diesem Jahr nach Möglichkeit wiederholen werde.“

Die Testreihe dient nach Angaben von Milram der Ermittlung der aerodynamischsten und zugleich bequemsten Sitzposition auf der Zeitfahrmaschine. Gerdemann musste dazu mit unterschiedlichen Sattel- und Lenkereinstellungen eine festgelegte Rundendistanz bei einer konstanten Geschwindigkeit von 45 km/h fahren. Die dabei elektronisch erfassten Daten – wie die getretenen Wattzahlen – werden bei der Neuanfertigung von Gerdemanns Zeitfahrrad berücksichtigt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Grand Prix Cycliste de (2.2, CAN)
  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)
  • Oberösterreichrundfahrt (2.2, AUT)
  • Ronde de l´Oise (2.2, FRA)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Tour de Korea (1.2, KOR)