Nur leichte Sturzverletzungen

Contador wird Vuelta fortsetzen können

Foto zu dem Text "Contador wird Vuelta fortsetzen können"

Alberto Contador wird nach seinem Start auf der 15. Etappe der Vuelta verarztet.

Foto: ROTH

15.09.2008  |  (rsn) – Der Spanier Alberto Contador hat sich bei seinem Sturz auf der 15. Etappe der Vuelta a Espana nur geringfügige Verletzungen zugezogen und wird die Rundfahrt fortsetzen können. Das meldete Contadors Astana-Team am Montagabend. Der Gesamtführende war zu Fall gekommen, nachdem er mit seinem Vorderrad das Hinterrad eines anderen Fahrers touchiert hatte. Die Teamärzte stellten beim 25-jährigen Madrilenen nach der Etappe Quetschungen an Schulter und Knie fest.

"Dies ist ein Sport, in dem an jedem Tag alles passieren kann“, wird Contador zitiert. „Zum Glück habe ich mir keine Knochen gebrochen, aber natürlich habe ich einige Schmerzen und Blutergüsse an meiner linken Schulter und im linken Knie. Ich werde vielleicht meine Schlafposition ändern müssen, aber wir werden unser Bestes tun, um das Gold-Trikot zu verteidigen.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine