Vuelta a Espana

Boonen freut sich nach Sturz auf Ruhetag

05.09.2008  |  (rsn) - Für Tom Boonen kommt der erste Ruhetag der 63. Vuelta a Espana zur rechten Zeit. Am Donnerstag stürzte der Quick.Step-Sprinter nach 68 Kilometern der 6. Etappe. „Auf einmal stürzte vor mir ein Fahrer. Daraufhin gab es weitere Stürze“, beschrieb Boonen die Situation. „Ich habe ein paar schöne Kratzer an meinem linken Bein davon getragen. Am meisten zu schaffen machen mir aber die Verletzungen am Rücken“, so der Belgier, der hofft, sich am Ruhetag erholen zu können. An eine Aufgabe denkt der Gewinner der 3. Etappe jedenfalls nicht.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine