"Tour-Start wäre ein Traum"

Greipel möchte bei High Road bleiben

26.02.2008  |  (Ra) – André Greipel möchte seinen Ende des Jahres beim T-Mobile-Nachfolger High Road auslaufenden Vertrag gerne verlängern. „Ich fühle mich bei High Road sehr wohl“, sagte der Führende der ProTour-Wertung im Live-Chat der High Road-Fanpage. „Ich hoffe, dass ich bald einen neuen Vertrag unterschreiben kann. Mal gucken, was die sportliche Leitung sagt. Drei Sprinter bzw. vier sind eigentlich zu viel."

Greipel war bei der Tour Down Under in Australien mit gleich vier Siegen und dem Triumph in der Gesamtwertung in die Saison gestartet. Für seine überragende Leistung im ersten ProTour-Rennen 2008 hat der in Hürth bei Köln lebende Greipel eine einfache Erklärung: „Ich habe in diesem Winter keine Verletzungen oder Krankheiten gehabt und konnte alles trainieren, wie es auf meinem Plan stand. Ich habe mich vom Gewicht her nicht verändert und ich denke auch, dass ich nicht mehr Muskeln bekomme habe. Ich konnte einfach ohne Unterbrechungen super trainieren.“

Seinen Überraschungscoup bei der Tour Down Under empfindet der 25–jährige Sprinter als unterbewertet: "Ich finde es schade, dass dieses Rennen so klein gemacht wird. Es war stark besetzt und wir waren klar die Stärksten"

Als seine nächsten sportlichen Ziele sieht Greipel zunächst Paris-Nizza und Rund um Köln, wo sich sein Team am Ostermontag zum ersten Mal auf deutschem Boden präsentieren wird. Dabei sind für den ehemaligen Wiesenhof-Fahrer auch die großen Rundfahrten durchaus ein Thema: „Ich würde gerne eine Etappe bei einer großen Rundfahrt gewinnen und die Tour wäre schon ein Traum in diesem Jahr.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)