Giro-Aufgebot benannt

CSC will auf Etappenjagd gehen

26.04.2007  |  (Ra) - Ohne ausgewiesenen Rundfahrtenspezialisten, dafür aber mit zahlreichen Etappenjägern tritt das dänische CSC-Team beim diesjährigen Giro d`Italia an. So nominierte Teamchef Bjarne Riis für die dreiwöchige Landesrundfahrt durch Italien die beiden Zeitfahrspezialisten Fabian Cancellara und David Zabriskie, die dem Team im Kampf gegen die Uhr einen Erfolg bescheren sollen.

Bei den Massensprints setzt CSC auf den Argentinier Juan José Haedo, der in diesem Jahr Rund um Köln gewann sowie Etappensiege bei der Kalifornien- und Georgia-Rundfahrt einfahren konnte.

Seine erste große Landesrundfahrt bestreitet Andy Schleck. Der 21-jährige Luxemburger, jüngerer Bruder von Fränk Schleck, soll vor allem Erfahrungen sammeln. Allerdings hofft das Talent auch auf eine ordentliche Gesamtplatzierung: "Ein Platz zwischen 15 und 20, dazu eine vordere Platzierung bei einer Bergetappe wären schön."

Komplettiert wird der Giro-Kader durch Kurt-Asle Arvesen, Alexandr Kolobnev, Michael Blaudzun, Matti Breschel und Volodimir Gustov, die sich auf Fluchtgruppen konzentrieren werden.

Das CSC-Aufgebot:David Zabriskie, Fabian Cancellara, Alexandr Kolobnev, Andy Schleck, Juan José Haedo, Kurt-Asle Arvesen, Michael Blaudzun, Matti Breschel, Volodymir Gustov

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine