56. Internationale Mainfranken-Tour

Mehr als 40 Teams wollen starten

04.04.2007  |  (Ra) - Zur 56. Austragung der Internationalen Mainfranken-Tour für U-23-Radrennfahrer (IMFT) vom 21. bis 23. Juni 2007 haben bereits 40 Teams aus dem In- und Ausland ihre Anmeldeunterlagen eingereicht, darunter deutsche Top-Teams wie Thüringer Energie, KED-Bianchi oder Akud-Rose sowie etliche Nationalmannschaften. Allerdings kann bei dem insgesamt rund 450 Kilometer langen Etappenrennen nur gut die Hälfte der Bewerber an den Start gehen können. „Über den regen Zuspruch freuen wir uns natürlich sehr. Damit wird auch unser Engagement belohnt“, sagte Renn-Organisator Dr. Andreas Neuer vom Förderverein Internationale Mainfranken-Tour. Wie schon im Vorjahr zählt die Rundfahrt zur Rennserie um die internationale deutsche Meisterschaft. „Da besteht natürlich die Verpflichtung, die im Gesamtklassement vorne platzierten Fahrer auch bei der Mainfranken-Tour starten zu lassen“, so Neuer zu den Auswahlkriterien. Man wolle etwa 25 Mannschaften an den Start bringen. „Das wären zwei mehr als im vorigen Jahr“, erklärt der Tour-Chef. Das traditionelle Rennen in der nordbayerischen Region um die alte Radsport-Stadt Schweinfurt ist eine von nur drei mehrtägigen Rundfahrten für U-23-Fahrer in Deutschland.

Die Etappen:
1. Etappe, Donnerstag, 21. Juni: Bad Neustadt/Saale - Kreuzberg (Bergankunft), 140 km
2. Etappe, Freitag, 22. Juni: Volkach – Sennfeld, 158 km
3. Etappe, Samstag, 23. Juni Schweinfurt – Grafenrheinfeld, 150 km

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine