Deutschland Tour nicht bei der ARD?

Von Pit Weber

21.10.2006  |  Die ARD schwimmt auf der populistischen Welle mit. Einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" zufolge, plant der öffentlich-rechtliche Sender wegen der Doping-Skandale sich aus der Deutschland-Tour zurückzuziehen.

Die Programmdirektoren der ARD hätten vergangene Woche entschieden, das wichtigste deutsche Radrennen schon ab nächstem Jahr nicht mehr zu übertragen. Auch mehrere Intendanten hätten sich bei einer Schaltkonferenz gegen die Radveranstaltung ausgesprochen. Sie könnten seit dem Tour-de-France-Skandal Radsportübertragungen ihren Aufsichtsgremien nur schwer vermitteln. Offiziell soll der Ausstieg Ende November bekanntgegeben werden.

Ob die ARD auch aus der Fußball-Berichterstattung aussteigt, nachdem einige Weltstars wir Edgar Davids etc. als Dopingsünder enttarnt worden sind oder in Zukunft ganz auf die Berichterstattung von Leichtathletik-Wettbewerben, dem Skilanglauf usw. oder gar den Olympischen Spielen verzichten werden, müsste demnach auf einer der folgenden Intendanten-Kaffeekränzchen beschlossen werden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)