T-Mobile bei Regio und Eneco Tour

Doppelter Einsatz mit drei K´s

Von Christoph Adamietz

15.08.2006  |  Ab Mittwoch befindet sich T-Mobile im doppelten Einsatz. Während Andreas Klöden bei der Regio Tour sein Comeback nach der Tour de France feiert, startet der Bonner Rennstall bei der zur ProTour gehörenden Benelux Rundfahrt mit Kim Kirchen und Matthias Kessler an der Spitze.

Für die in Heitersheim beginnende Regio Tour hat sich T-Mobile viel vorgenommen. Alexander Winkurow hat das Mehretappen-Rennen im Südwesten Deutschlands 2004 gewonnen, im letzten Jahr wurde Thorsten Hiekmann Zweiter. Auch diesmal erhofft sich der Sportliche Leiter Valerio Piva ein ähnlich gutes Abschneiden. „Ein Platz auf dem Podium wäre eine gute Sache." Für das Vorhaben hat T-Mobile eine starke Mannschaft dabei. Neben Andreas Klöden gehen mit Michael Rogers und Giuseppe Guerini zwei weitere Tour de France Teilnehmer an den Start.

Für die Massensprints bei der durch Südbaden und das Elsass führenden Rundfahrt setzt Valerio Piva auf die beiden endschnellen Andrés: Greipel und Korff.

Komplettiert wird das achtköpfige Aufgebot durch den Australier Scott Davis, den Tschechen Frantisek Rabon und den englischen Stagiare Mark Cavendish, dessen Auftritt man bei T-Mobile sehr genau verfolgen wird. ,,Ich bin gespannt, wie Mark sich bei so einem Rennen wie der Regio Tour schlägt,“ so Piva.

Zeitgleich mit der Regio Tour beginnt auch die achttägige Eneco Tour. Bei dem ProTour-Rennen durch Belgien und die Niederlande wird T-Mobile vom luxemburgischen Meister Kim Kirchen und dem Tour-Etappensieger Matthias Kessler angeführt. Besonders Kirchen dürfte diese Rundfahrt liegen: 2002 hat er sie schon gewonnen.

Unterstützung erhalten Kirchen und Kessler von den Klassikerspezialisten Steffen Wesemann, Andreas Klier und Sergej Ivanov.

Für mögliche Massensprints hat der Sportliche Leiter Frans Van Looy Eric Baumann und Olaf Pollack nominiert. Während Baumann sich nach seiner schweren Verletzung langsam wieder an die Wettkämpfe herantasten soll, ist Pollack ein Kandidat für Etappensiege.

T-Mobile bei der Regio Tour: Scott Davis, Giuseppe Geurini, André Greipel, Andreas Klöden, André Korff , Frantisek Rabon, Michael Rogers , Mark Cavendish

T-Mobile bei der Eneco Tour:Eric Baumann, Bas Giling, Sergey Ivanov, Matthias Kessler, Kim Kirchen, Andreas Klier, Olaf Pollack, Steffen Wesemann.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine