Cholet-Pays De Loire

Sutton: Sieg statt Crash

Von Matthias Seng

20.03.2006  |  Der junge Australier Chris Sutton hat in seinem erst dritten Profirennen bereits seinen ersten Sieg eingefahren. Der 21jährige Cofidis-Neuzugang gewann das französische Eintagesrennen Cholet-Pays De Loire nach 202 Kilometern im Massensprint vor dem belgischen Routinier Niko Eeckhout (Chocolade Jacques) und dem Franzosen Lilian Jegou (Française Des Jeux).

"Auf den letzten 50 Kilometern fühlte ich mich wirklich gut", freute sich Sutton. "Der letzte Kilometer war ziemlich gefährlich. Einmal wäre ich fast gestürzt, aber zum Glück kam ich durch. Für mich ist ein Traum wahr geworden. All diese Burschen zu schlagen ist unglaublich. Baden Cooke etwa ist einer der besten Sprinter der Welt."

Die anerkennenden Worte seines Landsmanns werden Cooke, der als einer der Top-Favoriten ins Rennen geganen war, kaum getröstet haben. Für den 27jährige Unibet-Profi langte es zu nicht mehr als Platz vier.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)