Nokere Koerse: Markus Eichler diesmal auf Platz vier

15.03.2006  |  Markus Eichler avanciert immer mehr zum Mann des Frühjahrs. Seinem Sieg in Lillers sowie den Podiumsplätzen in Zwolle und beim Omloop van het Waasland, ließ er nun Platz vier folgen bei Nokere Koerse, einem 1.1-Rennen über 194 Kilometer.

Teamchef Markus Ganser schien es kaum glauben zu wollen: „Das Rennen gehört in die selbe Kategorie wie Rund um Köln. Ein vierter Platz bei diesem Rennen bedeutet schon was.“ Und besonders dann, wenn auf dem Podium zwei Fahrer aus Pro Tour-Teams stehen und Markus Eichler der mit Abstand beste Fahrer eines Kontinental-Teams war.

Die Entscheidung fiel 20 Kilometer vor Schluss, als sich eine 16-köpfige Spitzengruppe bildete. Als noch 13 Kilometer zu fahren waren auf dem Parcours mit den typisch giftigen Anstiegen und Kopfsteinpflasterpassagen, fasste sich der Belgier Bert Roesems (Davitamon-Lotto) ein Herz und suchte die endgültige Entscheidung. Er kam als Solosieger ins Ziel und reihte sich in die schon berühmte Siegerliste dieses Frühjahrsklassikers ein.

20 Sekunden dahinter spurtete Markus Eichler um den Ehrenplatz mit. Hinter dem Belgier Wouter Weylandts (Quickstep-Innergetic) und Jeremy Hunt (GBR/Unibet.com) belegte Markus Eichler einen starken vierten Rang und fügte seiner Palmares eine weitere Top-Platzierung bei einem hochklassig besetzten Rennen an.

Zu einer 13-köpfigen Spitzengruppe, die unterwegs lange Zeit das Rennen bestimmte, gehörte zwischenzeitlich auch Jens Mouris. Nachdem diese Gruppe eingeholt war, wurde das Rennen weiterhin sehr offensiv gefahren. Erst die große Spitzengruppe mit Markus Eichler sorgte für die Vorentscheidung.

Für das Team regiostrom-Senges geht es am Wochenende weiter mit dem deutschen Klassiker Köln – Schuld – Frechen sowie dem GP Rudy Dhaenens.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)