Het Volk/Kuurne-Brüssel-Kuurne

Quick.Step setzt auf Boonen und Nuyens

Von Matthias Seng

24.02.2006  |  Mit Weltmeister Tom Boonen und Nick Nuynes wird das belgische Quick.Step-Team bei den ersten Heimrennen der Saison, dem Halbklassiker Het Volk am Samstag und bei Brüssel-Kuurne-Brüssel am Sonntag antreten.

„Das wird ein wichtiges Wochenende“, sagte Boonen, der im vergangenen Jahr als Zweiter hinter Nuyens bei Het Volk für einen Quick.Step-Doppelsieg gesorgt hatte. „Ich kann den Start kaum erwarten. Wir treten mit einem wirklich guten Team an mit einer Reihe aussichtsreicher Fahrer. Hauptsache, dass einer von uns gewinnt, denn es werden einige große Namen am Start sein. Ich denke da an Van Petegem oder McEwen, die beide schon in großartiger Verfassung sind.“

Boonen dürfte die geänderte Streckenführung entgegenkommen. Das Finale weist diesmal längere gerade Passagen auf, eine Sprintentscheidung ist durchaus möglich. Mit Stephen de Jong und Filippo Pozzatto hat „Tornado-Tom“ gleich zwei starke Helfer für einen möglichen Massensprint mit dabei. Boonen selber trainierte Anfang der Woche in seiner Wahlheimat Monte Carlo jeweils mehr als fünf Stunden. Am Montag fuhr er auch die letzten Kilometer der Mailand-San Remo-Strecke ab, einschließlich der beiden Anstiege Cipressa und Poggio. „Es tut immer gut, diese Passagen wieder einmal abzufahren“, sagte Boonen danach, um sogleich die Konkurrenz vorzuwarnen: “Ich bin in guter Form.“

Quick.Step-Aufgebot für Het Volk am Samstag:

Tom Boonen, Wilfried Cretskens, Steven De Jongh, Kevin Hulsmans, Servais Knaven, Nick Nuyens, Filippo Pozzato, Kevin Van Impe

Quick.Step-Aufgebot für Kuurne-Brüssel-Kuurne am Sonntag:

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine