Saisonstart bei Mailand-Turin

Höhentraining: Di Luca schuftet in Mexiko

Von Matthias Seng

22.02.2006  |  3.000 Kilometer und 25.000 Höhenmeter hat Danilo Di Luca in den letzten drei Wochen mit seinen Liquigas-Teamkollegen im Höhentrainingslager in Mexiko absolviert. Von einer Höhe von 2.600 Metern wird der ProTour-Gesamtsieger von 2005 in den nächsten Tagen nach Europa zurückkehren, wo er am 4. März beim Eintagesrennen Mailand-Turin sein Saisondebüt geben wird. Dann folgt mit Tirrene Adriatico (8.-14. März) das erste Rundrennen.

„Ich fühle mich gut,“ sagte Di Luca. „Meine Kondition ist ungefähr auf dem Vorjahresstand. Nach der ganzen Arbeit freue ich mich auf die ersten Rennen.“ Bei Tirrene-Adriatico wird der Liquigas-Kapitän aber nicht auf eigene Rechnung fahren, sondern seinen Teamkollegen Stefano Garzelli unterstützen. Di Luca: „Stefano ist schon in guter Form. Eigentlich schade, dass mein großes Ziel der Giro ist, denn der Kurs bei Tirreno ist diesmal wie gemacht für mich.“

Trotzdem dürfen die Tifosi mit einem großen Kampf rechnen, denn zu den großen Namen, die für das Rennen gemeldet haben, zählt auch Tour-Favorit Ivan Basso.

Quelle: bicirace.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine