Saisondebüt bei Algarve-Rundfahrt

Sinkewitz testet sich am Berg

Von Matthias Seng

12.02.2006  |  Die Verletzung ist auskuriert, die Saison kann auch für Patrik Sinkewitz beginnen. Am Mittwoch wird der T-Mobile-Neuzugang bei der Algarve-Rundfahrt erstmals für sein neues Team an den Start gehen.

Sinkewitz musste Anfang Januar beim Teamtrainingslager auf Mallorca wegen einer Entzündung im Knie sein Pensum reduzieren und hat wegen des Trainingsrückstandes auch keine allzu hohen Erwartungen an das Mehretappenrennen in Portugal.

„Ich will einfach schauen, wie es läuft und vor allem meine Form am Berg testen“, sagte Sinkewitz im Gespräch mit Radsport aktiv. „Durch den Trainingsausfall bin ich ein bisschen im Rückstand. Außerdem sind die Frühjahrsrennen in Spanien und Portugal erfahrungsgemäß eher eine Angelegenheit für die heimischen Fahrer. Trotzdem ist die Algarve-Rundfahrt jetzt genau das Richtige für mich.“

„Die Verletzung ist ausgeheilt, ich habe auf Mallorca jeden Tag Massage bekommen und zuletzt keinerlei Probleme mehr gehabt“, so Sinkewitz weiter. "Ich habe mich im Training kontinuierlich steigern können. Jetzt freue ich mich auf den Wettkampf." Von der Baleareninsel, wo er zwei Wochen lang allein intensiv trainieren konnte, kehrte Sinkewitz erst am Freitag zurück. Nach einem kurzen Zwischenaufenthalt in seinem Heimatort Pilgerzell bei Fulda wird er am Montag wieder gen Süden fliegen.

Ende Februar geht es für den 25 Jährigen dann weiter in die Schweiz, wo er beim Grand Prix Chiasso und beim Grand Prix di Lugano starten wird. Es folgen Anfang März Paris-Nizza, das Criterium International und die Baskenland-Rundfahrt. Sinkewitz: „Danach sollte ich für die Frühjahrsklassiker in Topform sein.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)