Bahn-Welt Cup in Australien

Nationalmannschaft nominiert Weispfennig/ Lademann

Von Natascha Weiß

04.02.2006  |  Große Auszeichnung für Erik Weispfennig und Christian Lademann. Nach ihren zuletzt guten Vorstellungen bei den Six Days in Stuttgart und Berlin erhielten die beiden Bahn-Routiniers aus dem Team Sparkasse eine Einladung zum Weltcup im australischen Sydney. „Ich war schon etwas überrascht, als mich BDR-Sportdirektor Burkhard Bremer anrief“, meinte Weispfennig, der in dieser Woche zunächst aber noch die Six Days in Kopenhagen bestreitet. Am 1. März müssen Weispfennig/Lademann dann in Sydney sein. Dort vertreten sie die Deutschen Farben dann im Punktefahren, Scratch und im 2er-Mannschaftsfahren.

Der Einsatz in Australien ist für beide Sparkassen-Akteure nichts ungewöhnliches, haben sich Weispfennig/Lademann doch einen ausgezeichneten Namen auf dem fünften Kontinent erarbeitet. Besonders das Bahn-Rennen in Bendigo im Bundesstaat Viktoria scheint ihnen dabei zu liegen. Im Vorjahr gewannen sie das mit 100 km längste Bahnrennen Australiens.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)
  • Gooikse Pijl (1.1, BEL)
  • Ronde de l Isard (2.2U, FRA)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)
  • Giro dell Appennino (1.1, ITA)
  • Tr. Citta di S. Vendemiano - (1.2U, ITA)