Operationswunde noch nicht verheilt

Freire muss Trainingsbeginn verschieben

Von Matthias Seng

21.12.2005  |  Nachdem er wegen einer Verletzung bereits den größten Teil der vergangenen Saison hatte aussetzen müssen, hat Oscar Friere (Rabobank) seinen geplanten Einstieg ins Training erneut verschoben. Der dreimalige Weltmeister konnte 2005 weder die Tour de France noch die Vuelta fahren und musste auch im Herbst seinen Start bei den Weltmeisterschaften absagen.

Jetzt befindet sich der 29 jährige Spanier zwar auf dem Weg der Besserung, klagt aber immer noch über Schmerzen. Freire hatte eigentlich schon vor sechs Wochen wieder mit dem Training beginnen wollen, aber die Operationswunder an seiner Sitzpartie ist immer noch nicht verheilt.

Trotzdem plant der Rabobank-Sprinter seinen Saisoneinstieg für Anfang Februar bei der Trofeo Mallorca. Danach stehen die Andalusien-Rundfahrt, die Trofeo Luis Puig sowie Tirreno-Adriático auf dem Rennkalender. Erster Saisonhöhepunkt soll Mailand-San Remo werden. Im Verlauf des Frühjahrs will Freire dann bei weiteren Klassikern starten und im Sommer bei der Tour de France eine gute Vorstellung liefern. Bei den Weltmeisterschaften in Salzburg schließlich will der dreifache Champion zum vierten Mal das Regenbogentrikot erobern.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Grand Prix Cappadocia (1.2, TUR)
  • Gran Premio Sportivi di (1.2U, ITA)