Sportler des Jahres

Kim Kirchen ist Luxemburgs Nr. 1

Von Matthias Seng

20.12.2005  |  T-Mobile-Neuzugang Kim Kirchen ist in seinem Heimatland Luxemburg zum vierten Mal zum Sportler des Jahres gewählt worden. Der 27 jährige Klassiker-Spezialist gewann die Wahl vor Fränk Schleck (CSC) und dem Tennisspieler Gilles Muller.

Kirchen, der sich derzeit in Luxemburg auf seine erste Saison bei dem Bonner ProTour-Rennstall vorbereitet, war schon 2000, 2003 und 2004 zum besten Sportlers des Großherzogtums gewählt worden.

Kirchen, hatte in der abgelaufenen Saison die Trofeo Laigueglia und den Grand Prix Chiasso und sich den Gesamtsieg bei der Polen-Rundfahrt gesichert. Beim Frühjahrsklassiker Fleche Wallone musste er sich nur dem späteren ProTour-Gesamtsieger Danilo Di Luca geschlagen geben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Grand Prix Cappadocia (1.2, TUR)
  • Gran Premio Sportivi di (1.2U, ITA)