Unfall gut überstanden

Schmitz trainiert wieder auf der Rolle

Von Matthias Seng

20.12.2005  |  Mit Bram Schmitz (T-Mobile) geht es bergauf. Beim Teamtreffen vor einem Monat in Wien war der 28 jährige Holländer umgeknickt und hatte sich das rechte Sprunggelenk gebrochen. Jetzt kann der Pechvogel bereits wieder bis zu einer Stunde täglich auf der Rolle trainieren.

"Wir sind mit dem Heilungsverlauf sehr zufrieden", sagte Carsten Temme vom Freiburger Ärzte-Team, das zusammen mit holländischen Ärzten in Schmitzs Heimatstadt Aalst-Waalre die ärztliche Betreuung übernommen hat.

"Mir ist bewusst, dass ich durch meine Verletzung einen Trainingsrückstand habe“, kommentierte Schmitz seinen Zustand. „Ich bin aber optimistisch, bis zum gemeinsamen T-Mobile-Trainingslager auf Mallorca wieder voll trainieren zu können."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Grand Prix Cappadocia (1.2, TUR)
  • Gran Premio Sportivi di (1.2U, ITA)