Sieger tritt Zuschauer

In Runde fünf wurde es Wellens zuviel

Von Matthias Seng

19.12.2005  |  Beim Druivencross im flämischen Overijse, einem der bedeutendsten Querfeldeinrennen in Belgien, hat der spätere Sieger Bart Wellens (Fidea) kurz vor dem vor dem Überqueren der Ziellinie nach einem Zuschauer getreten, der ihn zuvor mehrmals beleidigt hatte.

Die Rennjury wollte Wellens, der sich in einer eindrucksvollen Solofahrt durchgesetzt hatte, zunächst disqualifizieren, entschloss sich dann aber doch dazu, dem Belgier den Sieg nicht abzuerkennen.

„Vier Runden lang wurde ich mit Dreck und Bier beworfen“, klagte Wellens später gegenüber dem belgischen Internetportal Cyclo-cross.info. „Beim fünften Mal war es zuviel für mich. Es war wirklich nicht meine Absicht, ihn zu schlagen, und ich bedaure es auch sehr. Aber als Fahrer muss man sich nicht alles gefallen lassen.“ Das sah wohl auch die Jury so.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Grand Prix Cappadocia (1.2, TUR)
  • Gran Premio Sportivi di (1.2U, ITA)