Nur Basso hat Tour-Startplatz sicher

CSC: Elf Konkurrenten müsst ihr sein

Von Matthias Seng

10.12.2005  |  Es sind zwar fast noch fast sieben Monate bis zur Tour de France, aber CSC-Chef Bjarne Riis hat bereits jetzt sein erweitertes Aufgebot zusammengestellt. Nach einer Meldung der dänischen Zeitung Politiken werden voraussichtlich folgende elf Fahrer die neun Startplätze unter sich ausmachen: Kapitän und Tour-Favorit Ivan Basso, Carlos Sastre, Jens Voigt, Stuart O'Grady, Kurt-Asle Arvesen, Fränk Schleck, Fabian Cancellara, Jakob Piil, Bobby Julich, Giovanni Lombardi und David Zabriskie.

Für Jens Voigt, aller Vorasssicht nach auch diesmal wieder einer der wichtigsten Helfer für seinen Kapitän Ivan Basso, ist der Kampf um die Tour-Tickets völlig offen. „Ich glaube nicht, dass es außer Basso einen Fahrer gibt, der seinen Startplatz schon sicher hat“, sagte der 34 jährige Berliner. „Alle Fahrer aus dem diesjährigen Aufgebot werden auch im nächsten Jahr für CSC fahren, und jeder von ihnen hat Chancen auch 2006 in Frankreich dabei zu sein.“

Da die beiden Neuzugänge Fabian Cancellara, vor allem aber Stuart O’Grady im Lauf ihrer Karriere bereits reichlich Erfahrung bei der Frankreich-Rundfahrt gesammelt haben, wird der Konkurrenzkampf diesmal noch härter sein als 2005. Indiz dafür ist, dass Nicki Sørensen and Luke Roberts, normalerweise ebenfalls Tour-Kandidaten, nicht einmal mehr den Sprung in den erweiterten Kader geschafft haben.

„Wir haben eine ganze Menge neuer Fahrer, die alle gerne die Tour fahren würden“, sagte Voigt. „Marcus Ljunqvist, Karsten Kroon, Fabian Cancellara und Stuart O'Grady waren alle bei der letzten Tour dabei. Dazu kommt Jakob Piil, der in diesem Jahr Luke Roberts den Vortritt lassen musste. Das sind also fünf zusätzliche Kandidaten im Kampf um die Plätze im Tour-Team. Es wird also einen heißen Kampf um jedes einzelne Ticket geben, niemand kann sich seine Sache sicher sein. Das gilt auch für meine Person.“

Die Bescheidenheit mag den Ausreißerspezialisten ehren. Aber auf einen Jens Voigt in gewohnter Form wird Bjarne Riis auch 2006 nicht verzichten wollen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Grand Prix Cappadocia (1.2, TUR)
  • Gran Premio Sportivi di (1.2U, ITA)