Gerolsteiner bei Benelux-Rundfahrt

Rebellin soll´s richten

Von Matthias Seng

03.08.2005  |  Bei der heute mit einem Prolog über 5,7 Kilometer im belgischen Mechelen beginnenden Benelux-Rundfahrt wird auch Team Gerolsteiner mit dabei sein. Beim neu installierten, aus der ehemaligen Holland-Rundfahrt resultierenden Rennen der ProTour-Serie werden sämtliche 20 Elite-Teams vertreten sein.

Der deutsche Rennstall aus der Eifel hat sich dabei Etappenerfolge als Ziel gesetzt. Speziell für Kapitän Davide Rebellin, der mit einem zweiten Gesamtplatz bei der Brixia-Rundfahrt und Rang fünf am Sonntag bei den HEW Cyclassics seine gute Form bereits unter Beweis gestellt hat, „könnte hier durchaus einmal das passende Profil dabei sein“, so Gerolsteiners Sportlicher Leiter Reimund Dietzen.

Besonders die beiden Etappen, bei denen es über Streckenteile des Amstel-Gold-Race und durch die Ardennen geht, dürften dem italienischen Klassikerspezialsten liegen.

Dagegen dürfte auf den vier Flachetappen dürfte Gerolsteiner-Sprinter René Haselbacher keine Chance haben. Zu stark ist die Sprinterkonkurrenz: Petacchi, Zabel, Steels, van Heeswijk, Kirsipuu.

In der Gesamtwertung hat Gerolsteiner keine Ambitionen. Dietzen: „Dafür ist diese Rundfahrt noch zu sehr Neuland – ich schätze, es wird ziemlich schwer, hier die Kontrolle im Rennen zu behalten. Sicher werden die einheimischen Teams aus Belgien und Holland stark auftrumpfen.“

Das Aufgebot:

René Haselbacher, Frank Hoj, Andrea Moletta, Sven Montgomery, Uwe Peschel, Davide Rebellin, Marco Serpellini, Thomas Ziegler.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)