Sparkassen Münsterland-Tour

Tino Meyer nach Etappensieg erster Gesamtleader

16.07.2005  |  Tino Meyer (Cottbus) hat die erste Etappe der Sparkassen Münsterland-Tour 2005 in Ahlen gewonnen. Im Spurt einer fünfköpfigen Ausreißergruppe verwies er Sergej Fuchs (LV Niedersachsen) und Marcel Kalz von der deutschen Bahn-Nationalmannschaft auf die nächsten Plätze.

Ahlen, nun zum dritten Mal Austragungsort der Auftaktetappe, wurde seinem bisher guten Ruf wieder einmal gerecht. Rund 4.000 Zuschauer fanden bei bestem Sommerwetter den Weg an den 4,4 Kilometer langen Rundkurs und sorgten für eine prächtige Stimmung. Die schien auch auf das Fahrerfeld überzuschwappen, denn bereits von der ersten Runde an gab es immer wieder Angriffe einzelner Fahrer oder kleiner Gruppen. Doch bis zur Hälfte tat sich nichts Entscheidendes.
Erst als sich nach und nach eine fünfköpfige Gruppe fand und deren Vorsprung allmählich größer wurde, schien eine Vorentscheidung gefallen. Doch sicher sein konnten sich Marcel Kalz, Tino Meyer, Sergej Fuchs, Henrik Albinus und Daniel Schüler (LV Thüringen) nicht. Denn der Vorsprung pendelte ständig zwischen 15 und 20 Sekunden. Am Ende reichte es, auch wenn sich immer mehr kleinere Gruppe bildeten und so das Rennen schnell machten. Im Spurt war schließlich Tino Meyer der Schnellste.

„Das ist mein bisher größter Erfolg“, blieb der Cottbuser bescheiden, der in Guben immerhin Dritter der Deutschen Meisterschaft auf der Straße wurde. Sergej Fuchs und Marcel Kalz. Vierter wurde Daniel Schüler vor Hernik Albinus. Den Spurt der Verfolger um Platz sechs gewann Meier's Teamkollege Alexander Olejarczyk vor Sebastian May (LV Thüringen) und dem Weltmeister im Zeitfahren, Patrick Gretsch (BDR Bahn). Der Deutsche Meister Dominik Roels (LV NRW) wurde hinter Patrick Gretsch Neunter.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)