Kein Wort von Lefévère

Sinkewitz: Chancen nach den Pyrenäen

Von Pit Weber

15.07.2005  |  Überleben ist alles! Patrik Sinkewitz gehört nicht zu denen im Peleton, die sich auf die Pyrenäen freuen. Der Künzeller wartet auf seine Chance in den mittelschweren Etappen danach. "Im Central Massiv könnte mir eine die eine oder andere Etappe liegen", sagte er vor dem Start in Miramas. Noch immer spricht sein Teamchef Patrick Lefévère mit dem 25-jährigen Deutschen kein Wort. Der Chef des Quick Step-Teams ist sauer, weil Sinkewitz nächstes Jahr zu T-Mobile wechelt. "Die Lage in der Mannschaft hat sich aber weitgehend normalisiert", erklärt Sinkewitz, der noch nicht weiß, ob er nach den Querelen als Titelverteidiger von Lefévère zur Deutschland Tour gelassen wird.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine