Doppelsieg in Witten für ComNet-Senges

10.07.2005  |  In Witten feierte das Team ComNet-Senges einen Doppelsieg und brachte zudem noch zwei weitere Fahrer in die Top Ten. Markus Eichler hatte es besonders eilig. Er ging bereits nach fünf Runden auf dem welligen Kurs in die Offensive und wurde von da an nicht mehr gesehen. Über eine Minute betrug sein Vorsprung nach den 80 Kilometer, ein souveräner Solosieg für den Stolberger.

Hinter ihm hatte sich zwischenzeitlich eine sechsköpfige Verfolgergruppe gebildet. Vertreten war da mit Michael Schweizer ein weiterer ComNet-Fahrer, der schließlich auch den Spurt dieser Gruppe gewann und Zweiter wurde.
Im Spurt des Hauptfeldes waren dann noch zwei Fahrer des Team ComNet-Senges vorn zu finden. Petter Renäng und Robert Retschke spurteten auf die Plätze neun und zehn.<7P>

Robert Retschke startete bereits am Mittwoch bei einem Abendrennen in Schermbeck. Dort kam er auf Rang fünf ein.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)